Zurück zur Hauptseite

Die Chaostheorie [IBM]

Vater:           "Das verstehe ich nicht, wieso willst Du keinen IBM. Damit kannst Du
                     doch auch mal was für die Schule machen. Du sollst es doch mal
                     besser haben."
Jugendlicher: "IBM ist doof, da gibt´s keine Spiele für, ich will einen AMIGA."


Chef: "So, dann wollen wir mal sehen. Was braucht denn unser neuer Computer ?"
         Chef guckt in den Bericht seiner Leute von der Marktforschung und bekommt
         einen Schrecken. "Com.. Computerspiele !!!!!. Leute, das kann doch nicht euer
         Ernst sein ?!?"


Produktionsassistent: Guckt auf die Rückseite des neuen Computers seiner eigenen
                               Firma IBM. "Was ist das ?"
Produktionsleiter:      "Ein Joystick-Anschluß."
Produktionsassistent: "Ein Joystick-Anschluß ? Wofür ist der gut ?"
Produktionsleiter:      "Für Spiele. Hat der Chef so bestimmt."


Manager: "Und dann haben wir jetzt ein Finanzbuchhaltungsprogramm für unseren
               neuen Rechner. Und hier, guck mal, unser neues Präsentationsprogramm."
Ehefrau:  Guckt auf die Broschüren auf dem Tisch. "Und was ist das hier ?"
Manager: "Äh, ein, ein Spiel, ein Spiel, für den Computer, also zum spielen."
Ehefrau:   "Ein was ?"
Manager: "Äh, ja, äh. Man muß da ein kleines Männchen über den Bildschirm, äh,
               ich meine, man sammelt Gegenstände ein, also, auf dem Bildschirm."
Ehefrau:  Guckt Ihren Mann ernst an.
Manager: "Äh, also, man hüpft mit dem Männchen, also über Gegenstände, äh, ich
               meine nicht über alle, ein paar, äh, also ein paar davon sammelt man ja."
Ehefrau:  Guckt Ihren Mann noch ernster an.
Manager: "Äh, das ist ja nicht, äh, nicht für uns, äh, also nicht wir, äh, für die Kunden,
               also, äh, unsere Kunden, also nicht wir."
Ehefrau:  Bricht ins Lachen aus.
 

Zurück zur Hauptseite