Zurück zur Hauptseite

Die Chaostheorie [Absurd Seite 1]

Auf dem Weg zu den Hoppern in Neuseeland stellte ich mir die Frage wie ich dahin
kommen sollte. Na klar, mit meinem kleinen Fahrrad. Aber nach Neuseeland muß
man über das Meer. Ich wollte aber nicht nass werden. Dann kam ich auf die rettende
Idee. Ich fuhr mit meinem Fahrrad in einen Baumarkt hinein. Da kaufte ich eine
Bohrmaschine mit großem Bohrer vorne dran. Den befestigte ich vorne am Fahrrad.
Jetzt mußte ich nur noch vor dem Baumarkt das Fahrrad etwas schräg stellen und
damit in die Erde bohren. Jetzt würde ich ganz einfach mich unter dem Meer quer
durch das Innere der Erde nach Neuseeland bohren. Und das klappte auch ganz gut.
Über mir hörte ich das Meer.
Allerdings war es in meinem selbst gebohrten Tunnel ganz schön warm. Und ich
wußte nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr ob ich überhaupt auf dem richtigen
Weg war. Ich wollte ja nach Neuseeland. Dazu war es außerdem noch ziemlich dunkel
in dem Tunnel. Ich hatte zwar vorne am Fahrrad eine kleine Lampe, aber in dem
Tunnel war so viel Staub.
Da dachte ich mir ich frage mal bei den Fischen im Meer nach dem Weg. Also bohrte
ich nach oben und befand mich auf dem Grund des Meeres. Prompt schwamm auch
schon ein Fisch vorbei und ich fragte Ihn nach dem Weg nach Neuseeland.
Der Fisch sagte mir: "Neuseeland andere Seite Kugel umgekehrt liegend".
Ich verstand. Es wurde das Fahrrad genommen, die Reifen abgeschraubt und falsch
herum wieder angeschraubt. Und dann fuhr ich nur noch nach hinten.
Eine tolle Idee von dem Fisch. Erst jetzt konnte ich Neuseeland wirklich erreichen.



Was ist ein Navajo-Indianer, der von mehreren Pfeilen getroffen wird, aber nicht Tod
vom Pferd fällt, und selber einen großen Bogen in der Hand hält.

Ein Panzer !!!
 

Zurück zur Hauptseite